News und Veranstaltungen

Edition Nautilus Newsletter

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
liebe Freundinnen und Freunde der Edition Nautilus,

Möge 2017 ein gutes Jahr werden, friedlicher, angstfreier und hoffnungsfroher als das vergangene! Während wir glühend am demnächst kommenden Frühjahrsprogramm arbeiten, können Sie noch die Titel aus 2016 entdecken. Gerade in diversen Medien empfohlen: Aus dem Feuer von Ingvar Ambjørnsen, Kunde von Nirgendwo von William Morris, Ich bin auf dem Gipfel des Berges gewesen von Martin Luther King oder Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens von Mithu M. Sanyal. Stöbern und lesen Sie, alle Bücher sind im gut sortierten Buchhandel oder über unsere Homepage zu beziehen!

 

die Crew der Edition Nautilus

 

Ingvar Ambjørnsen
Aus dem Feuer
William Morris
Kunde von Nirgendwo
Mithu M. Sanyal
Vergewaltigung
 
 

Lesungen und Veranstaltungen unserer Autoren

Erschlagt die Armen! on stage:
Erschlagt die Armen! Shumona Sinha, Erschlagt die Armen!
Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten
ISBN 978-3-89401-820-7, 18,00 €

»Erschlagt die Armen!« in einer Inszenierung am Thalia Theater Hamburg

Regie: Anne Lenk

Veranstaltungsort: Thalia Theater in der Gaußstraße, Gaußstraße 190

Die nächsten Vorstellungen:
Montag, 27. Februar, 20 Uhr
Dienstag, 28. März, 20 Uhr
Samstag, 8. April, 20 Uhr
 
Jack Urwin in Deutschland:
Boys don?t cry Jack Urwin, Boys don’t cry
Broschur, 232 Seiten
ISBN 978-3-96054-042-7, 16,90 €

Berlin
Mittwoch, 1. März, 19.30 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Katrin Gottschalk (taz)

Veranstaltungsort: Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1

Veranstalter: Edition Nautilus in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und taz. die tageszeitung

Eintritt frei

Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden – mit Ausnahme der Lesung aus der deutschen Ausgabe. Fragen können aber auch auf Deutsch gestellt werden und werden dann übersetzt.
Köln
Freitag, 3. März, 21 Uhr / Einlass 20 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Christian Werthschulte (Stadtrevue)

Veranstaltungsort: King Georg Klubbar, Sudermanstraße 2

Veranstalter: King Georg in Kooperation mit dem Literaturhaus Köln

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Eintritt: € 6,-
Augsburg
Sonntag, 5. März, 15 Uhr


FUCK HEROES, FIGHT NOW
Laurie Penny und Jack Urwin beim Brecht Festival Augsburg
Lesung und Gespräch
Moderation: Meredith Haaf
Lesung des deutschen Textes: Eva Löbau

Veranstaltungsort: Theater Augsburg / Brechtbühne, Kasernstraße 4-6

Eintritt: € 15,- / ermäßigt 10,-
 
Laurie Penny ist auf Europatour:
Unsagbare Dinge Laurie Penny, Unsagbare Dinge
Broschur, 288 Seiten
ISBN 978-3-89401-817-7, 16,90 €

Augsburg
Sonntag, 5. März, 15 Uhr


FUCK HEROES, FIGHT NOW
Laurie Penny und Jack Urwin beim Brecht Festival Augsburg
Lesung und Gespräch
Moderation: Meredith Haaf
Lesung des deutschen Textes: Eva Löbau

Veranstaltungsort: Theater Augsburg / Brechtbühne, Kasernstraße 4-6

Eintritt: € 15,- / ermäßigt 10,-
Göttingen
Dienstag, 7. März, 20 Uhr


Feminist Four
Podiumsdiskussion mit Laurie Penny, Mithu M. Sanyal, Sonja Eismann und Sokee

Veranstaltungsort: Junges Theater, Hospitalstraße 6

Eintritt: VVK € 11,- / ermäßigt 9,- | AK 12,- / 10,-
Zürich
Mittwoch, 8. März, 20 Uhr

PODIUM: LAURIE PENNY
Gespräch zum Frauentag mit der Journalistin Natascha Wey
(in englischer Sprache)

Veranstaltungsort: Kaufleuten Zürich, Klubsaal, Pelikanplatz

Eintritt: CHF 25,- / ermässigt 15,-
 
Mithu M. Sanyal: Vergewaltigung:
Vergewaltigung Mithu M. Sanyal, Vergewaltigung
Broschur, 240 Seiten
ISBN 978-3-96054-023-6, 16,00 €

Göttingen
Dienstag, 7. März, 20 Uhr


Feminist Four
Podiumsdiskussion mit Laurie Penny, Mithu M. Sanyal, Sonja Eismann und Sokee

Veranstaltungsort: Junges Theater, Hospitalstraße 6

Eintritt: VVK € 11,- / ermäßigt 9,- | AK 12,- / 10,-
 
Shumona Sinha liest aus Kalkutta:
Kalkutta Shumona Sinha, Kalkutta
Gebunden mit Schutzumschlag, 192 Seiten
ISBN 978-3-96054-010-6, 19,90 €

Köln
Sonntag, 12. März 2017, 20 Uhr

Im Rahmen der lit.COLOGNE:
Shumona Sinha und Jasmin Tabatabai reisen nach Kalkutta, Westbengalen

Lesung und Gespräch
Moderation: Carine Debrabandère
Lesung des deutschen Textes: Jasmin Tabatabai

Veranstaltungsort: Börsensaal der IHK, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

Eintritt: VVK zzgl. Gebühren € 16,- / ermäßigt 12,- / Abendkasse 21,-
Hamburg
Dienstag, 11. April, 19.30 Uhr


Fremde Freunde
Lesung und Gespräch mit Shumona Sinha, Anne Weber und Cécile Wajsbrot
Moderation: Christoph Vormweg

Veranstaltungsort: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38

Eine Veranstaltung der Französischen Botschaft in Deutschland und des Institut Français Deutschland
 
Marie Rotkopf liest aus Antiromantisches Manifest:
Antiromantisches Manifest Marie Rotkopf, Antiromantisches Manifest
Broschur, 144 Seiten
ISBN 978-3-96054-044-1, 14,90 €

Hamburg
Freitag, 17. März, 20.30 Uhr / Einlass ab 20 Uhr


Buchpremiere
Lesung und Performance
Marie Rotkopf liest aus ihrem Buch und wird von den özgür étranger Klängen des Musikers Onur Burgaz begleitet

Veranstaltungsort: Golem, Große Elbstraße 14

Eintritt: € 5,-
Leipzig
Donnerstag, 23. März, 10.30 Uhr


Leipziger Buchmesse
»Zukunft heißt Herkunft – Blick zurück nach vorn«
Podiumsdiskussion mit Marie Rotkopf, Lena Gorelik und Martin Becker
Moderation: Joachim Dicks (NDR)

Veranstaltungsort: ARD Forum auf der Leipziger Buchmesse, Halle 3 B 400
 
Jérôme Leroy liest aus Der Block:
Der Block Jérôme Leroy, Der Block
Klappenbroschur, 320 Seiten
ISBN 978-3-96054-037-3, 19,90 €

Stuttgart
Dienstag, 21. März, 20 Uhr


Jérôme Leroy bei den Stuttgarter Kriminächten
Lesung und Gespräch
Moderation: Manfred Heinfeldner, SWR
Deutsche Stimme: Charles Morillon

Veranstaltungsort: Rosenau – Lokalität und Bühne, Rotebühlstraße 109b

Eintritt: VVK € 15,- / ermäßigt 12,- // AK € 19,50 / 16,50
Eine Veranstaltung der Stuttgarter Kriminächte e.V., des Institut Français Stuttgart und der Rosenau
Freiburg
Mittwoch, 22. März, 19.30 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Guillaume Plas (Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg)
Lesung des deutschen Textes: Michael Wehner (Landeszentrale für politische Bildung)

Veranstaltungsort: Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11, im Kornhaus

Eintritt: € 7,- / ermäßigt 5,-

Eine Veranstaltung des Centre Culturel Français Freiburg, der jos fritz Buchhandlung und der Landeszentrale für politische Bildung
Leipzig
Samstag, 25. März, 20.30 Uhr


Frankophone Kriminacht
Lesung und Diskussion: Ist die Fiktion die bessere Darstellungsform? Mit Jérôme Leroy, Dominique Manotti, Gary Victor und Janis Otsiémi
und viele weitere Autoren, Lesungen und Diskussionen

Veranstaltungsort: Telegraph, Dittrichring 18-20

Eintritt frei
 
Marina Achenbach liest aus Ein Krokodil für Zagreb:
Ein Krokodil für Zagreb Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb
Geb. mit Schutzumschlag, 224 Seiten
ISBN 978-3-96054-033-5, 19,90 €

Leipzig
Donnerstag, 23. März, 18.30 Uhr


Im Rahmen von »Leipzig liest«
Lesung und Gespräch
Moderation: Hanna Mittelstädt (Edition Nautilus)

Veranstaltungsort: Apothekenmuseum, Thomaskirchhof 12

Eintritt frei
Leipzig
Samstag, 25. März, 16 Uhr


Leipziger Buchmesse
Lesung und Gespräch
Moderation: Katharina Florian (Edition Nautilus)

Veranstaltungsort: Forum DIE UNABHÄNGIGEN auf der Leipziger Buchmesse, Halle 5, H 309
 
EDITION NAUTILUS AUF DER LEIPZIGER BUCHMESSE 2017:

23.-26. März, 10-18 Uhr, Halle 5, E 400-402

UND DAS SIND UNSERE VERANSTALTUNGEN:

Antiromantisches Manifest Marie Rotkopf, Antiromantisches Manifest
Broschur, 144 Seiten
ISBN 978-3-96054-044-1, 14,90 €

Das Modell Jan Kuhlbrodt, Das Modell
Gebunden mit Schutzumschlag, 112 Seiten
ISBN 978-3-96054-014-4, 16,00 €

Der Block Jérôme Leroy, Der Block
Klappenbroschur, 320 Seiten
ISBN 978-3-96054-037-3, 19,90 €

Ein Krokodil für Zagreb Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb
Geb. mit Schutzumschlag, 224 Seiten
ISBN 978-3-96054-033-5, 19,90 €

Donnerstag, 23. März

Marie Rotkopf, Antiromantisches Manifest
»Zukunft heißt Herkunft – Blick zurück nach vorn«
Mit Lena Gorelik und Martin Becker, Moderation: Joachim Dicks (NDR)
10.30 Uhr | ARD Forum, Halle 3, B400

Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb
Lesung und Gespräch, Moderation: Hanna Mittelstädt, Edition Nautilus
18.30 Uhr | Apothekenmuseum, Thomaskirchhof 12

Freitag, 24. März

Jan Kuhlbrodt, Das Modell

Lesung bei der UV-Nacht (mit Tina Pruschmann und Jonathan Böhm), Moderation: Sabine Franke
21.30 Uhr | Lindenfels Westflügel, Café, Hähnelstraße 27 | Eintritt: € 7,- / 5,-
Samstag, 25. März

Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb

Lesung und Gespräch, Moderation: Katharina Florian, Edition Nautilus
16 Uhr | Forum DIE UNABHÄNGIGEN Halle 5, H 309

Jérôme Leroy, Der Block
Frankophone Kriminacht mit Paul Colize, Dominique Manotti, Guy Delisle, Gary Victor u.a.
20.30 Uhr | Telegraph, Dittrichring 18-20
 
Jan Kuhlbrodt liest aus Das Modell:
Das Modell Jan Kuhlbrodt, Das Modell
Gebunden mit Schutzumschlag, 112 Seiten
ISBN 978-3-96054-014-4, 16,00 €

Leipzig
Freitag, 24. März, 21.30 Uhr


Im Rahmen von »Leipzig liest«
Jan Kuhlbrodt bei der UV-Nacht. Mit Tina Pruschmann und Jonathan Böhm
Moderation: Sabine Franke

Veranstaltungsort: Lindenfels Westflügel, Café, Hähnelstraße 27

Eintritt: € 7,- / ermäßigt 5,-
 
Jochen Schimmang liest aus Altes Zollhaus, Staatsgrenze West:
Altes Zollhaus, Staatsgrenze West Jochen Schimmang, Altes Zollhaus, Staatsgrenze West
Geb. mit Schutzumschlag, 192 Seiten
ISBN 978-3-96054-035-9, 19,90 €

Hannover
Dienstag, 11. April, 19.30 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Thomas Schaefer

Veranstaltungsort: Literaturhaus Hannover, Sophienstraße 2

Eintritt: € 10,- / ermäßigt 6,-
Horumersiel
Freitag, 9. Juni, 18 Uhr


Im Rahmen der Horumersieler Literaturtage

Veranstaltungsort: Haus des Gastes, Zum Hafen 3

Eintritt: € 7,- / ermäßigt 5,-
Leer
Donnerstag, 15. Juni, 20 Uhr


Lesung und Gespräch

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Leer, Wilhelminengang 2

Eintritt: € 10,-
 
Anja Röhl liest aus Die Frau meines Vaters
Die Frau meines Vaters Anja Röhl, Die Frau meines Vaters
Gebunden mit Schutzumschlag, 160 Seiten
ISBN 978-3-89401-771-2, 18,00 €

Wiesbaden
Sonntag, 12. Februar, 11 Uhr


Lesung und Gespräch

Veranstaltungsort: Infoladen Wiesbaden, Blücherstraße 46

Anmeldung unter 0611-440664
Darmstadt
Samstag, 11. März, 19 Uhr


Lesung und Gespräch

Veranstaltungsort: LinksTreff Georg Fröba, Landgraf-Philipps-Anlage 32
 
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert - CMS: VorSatz