News und Veranstaltungen

Edition Nautilus Newsletter

 

Verehrte Leserinnen, werte Leser,
liebe Freundinnen und Freunde der Edition Nautilus,

auch wenn das sogenannte Frühlingswetter weiterhin U-Boot-geeignet bleibt: Wir strahlen ja selbst, denn es geht nach Leipzig! Wie jedes Jahr finden Sie uns auch dieses Mal auf der Leipziger Buchmesse in Halle 5, Stand H400-402. Und wenn Sie nicht nur uns und unsere Bücher, sondern vor allem unsere Autorinnen und Autoren sehen möchten, dann ist das auch möglich

Marie Rotkopf
ist mit ihrem Antiromantischen Manifest eingeladen zur Podiumsdiskussion auf der ARD-Bühne „Zukunft heißt Herkunft – Blick zurück nach vorn“ mit Lena Gorelik und Martin Becker.

Am Donnerstag und am Samstag liest Marina Achenbach aus ihrem gerade hochgelobten Roman Ein Krokodil für Zagreb – „einfach wundervoll“, schreibt Andreas Platthaus in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Der Autor mit Heimvorteil, der Leipziger Jan Kuhlbrodt, bereichert die große Freitagnacht der Unabhängigen Verlage mit einer Lesung aus seinem Roman Das Modell.

Und international geht es am Samstag zu bei der frankophonen Kriminacht mit Jérôme Leroy und Der Block, Paul Colize und Back up u.v.a.

Die genauen Termine finden weiter unten. Wir freuen uns auf Sie! In diesem Sinne,

die Crew der Edition Nautilus

 

Marina Achenbach
Ein Krokodil für Zagreb
Jan Kuhlbrodt
Das Modell
Jérôme Leroy
Der Block
Paul Colize
Back up
 

Lesungen und Veranstaltungen unserer Autoren

EDITION NAUTILUS AUF DER LEIPZIGER BUCHMESSE 2017:

23.-26. März, 10-18 Uhr, Halle 5, H 400-402

UND DAS SIND UNSERE VERANSTALTUNGEN:

Antiromantisches Manifest Marie Rotkopf, Antiromantisches Manifest
Broschur, 144 Seiten
ISBN 978-3-96054-044-1, 14,90 €

Das Modell Jan Kuhlbrodt, Das Modell
Gebunden mit Schutzumschlag, 112 Seiten
ISBN 978-3-96054-014-4, 16,00 €

Der Block Jérôme Leroy, Der Block
Klappenbroschur, 320 Seiten
ISBN 978-3-96054-037-3, 19,90 €

Ein Krokodil für Zagreb Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb
Geb. mit Schutzumschlag, 224 Seiten
ISBN 978-3-96054-033-5, 19,90 €

Donnerstag, 23. März

Marie Rotkopf, Antiromantisches Manifest
»Zukunft heißt Herkunft – Blick zurück nach vorn«
Mit Lena Gorelik und Martin Becker, Moderation: Joachim Dicks (NDR)
10.30 Uhr | ARD Forum, Halle 3, B400

Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb
Lesung und Gespräch, Moderation: Hanna Mittelstädt, Edition Nautilus
18.30 Uhr | Apothekenmuseum, Thomaskirchhof 12

Freitag, 24. März

Jan Kuhlbrodt, Das Modell

Lesung bei der UV-Nacht (mit Tina Pruschmann und Jonathan Böhm), Moderation: Sabine Franke
21.30 Uhr | Lindenfels Westflügel, Café, Hähnelstraße 27 | Eintritt: € 7,- / 5,-
Samstag, 25. März

Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb

Lesung und Gespräch, Moderation: Katharina Florian, Edition Nautilus
16 Uhr | Forum DIE UNABHÄNGIGEN Halle 5, H 309

Jérôme Leroy, Der Block und Paul Colize, Back up
Frankophone Kriminacht mit Jérôme Leroy, Paul Colize, Dominique Manotti, Guy Delisle, Gary Victor u.a.
20.30 Uhr | Telegraph, Dittrichring 18-20
 
Marina Achenbach liest aus Ein Krokodil für Zagreb:
Ein Krokodil für Zagreb Marina Achenbach, Ein Krokodil für Zagreb
Geb. mit Schutzumschlag, 224 Seiten
ISBN 978-3-96054-033-5, 19,90 €

Leipzig
Samstag, 25. März, 16 Uhr


Leipziger Buchmesse
Lesung und Gespräch
Moderation: Katharina Florian (Edition Nautilus)

Veranstaltungsort: Forum DIE UNABHÄNGIGEN auf der Leipziger Buchmesse, Halle 5, H 309
 
Paul Colize liest aus Back up:
Back up Paul Colize, Back up
Klappenbroschur, 352 Seiten
ISBN 978-3-89401-822-1, 19,90 €

Leipzig
Samstag, 25. März, 20.30 Uhr


Frankophone Kriminacht
Lesung und Diskussion: Tatorte: Eine Literaturwelt auf Französisch
Mit Paul Colize, Caryl Férey, Quentin Mouron und Guy Deslile
und viele weitere Autoren, Lesungen und Diskussionen

Veranstaltungsort: Telegraph, Dittrichring 18-20

Eintritt frei
 
Jérôme Leroy liest aus Der Block:
Der Block Jérôme Leroy, Der Block
Klappenbroschur, 320 Seiten
ISBN 978-3-96054-037-3, 19,90 €

Leipzig
Samstag, 25. März, 20.30 Uhr


Frankophone Kriminacht
Lesung und Diskussion: Ist die Fiktion die bessere Darstellungsform? Mit Jérôme Leroy, Dominique Manotti, Gary Victor und Janis Otsiémi
und viele weitere Autoren, Lesungen und Diskussionen

Veranstaltungsort: Telegraph, Dittrichring 18-20

Eintritt frei
 
Erschlagt die Armen! on stage:
Erschlagt die Armen! Shumona Sinha, Erschlagt die Armen!
Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten
ISBN 978-3-89401-820-7, 18,00 €

»Erschlagt die Armen!« in einer Inszenierung am Thalia Theater Hamburg

Regie: Anne Lenk

Veranstaltungsort: Thalia Theater in der Gaußstraße, Gaußstraße 190

Die nächsten Vorstellungen:
Dienstag, 28. März, 20 Uhr
Samstag, 8. April, 20 Uhr
 
Buchvorstellung der ersten deutschen Ausgabe:
Das Recht auf Stadt Henri Lefebvre, Das Recht auf Stadt
Broschur, 224 Seiten
ISBN 978-3-96054-006-9, 18,00 €

Berlin
Mittwoch, 29. März, 20 Uhr


Ein Abend zu Henri Lefebvre – Recht auf Stadt
Buchvorstellung mit Hanna Mittelstädt (Edition Nautilus)
Moderation: Fabian Kunow (Helle Panke)
Dokumentarfilm "Wem gehören die Städte?" von Claire Laborey

Veranstaltungsort: Fahimi Bar, Skalitzer Straße 133

Eintritt: € 2,- / ermäßigt 1,-

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Helle Panke
 
Mithu M. Sanyal: Vergewaltigung:
Vergewaltigung Mithu M. Sanyal, Vergewaltigung
Broschur, 240 Seiten
ISBN 978-3-96054-023-6, 16,00 €

Düsseldorf
Dienstag, 4. April, 20 Uhr


Mithu M. Sanyal und Margarete Stokowski: »Feminismus? – Unbedingt!
Lesung aus »Untenrum frei« (M. Stokowski) und »Vergewaltigung« (M. Sanyal) und Gespräch

Veranstaltungsort: Zentralbibliothek Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz 1

Eintritt frei
Berlin
Donnerstag, 6. April, 20.30 Uhr / Einlass 20 Uhr


Buchvorstellung und Gespräch

Veranstaltungsort: kater blau / Holzmarkt, Holzmarktstraße 25 (Eingang über ehemaliges Restaurant FAME)

Eintritt: € 6,-
 
Jochen Schimmang liest aus Altes Zollhaus, Staatsgrenze West:
Altes Zollhaus, Staatsgrenze West Jochen Schimmang, Altes Zollhaus, Staatsgrenze West
Geb. mit Schutzumschlag, 192 Seiten
ISBN 978-3-96054-035-9, 19,90 €

Sankt Augustin
Dienstag, 4. April, 19.30 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Monika Randermann

Veranstaltungsort: Stadtbücherei St. Augustin, Markt

Eintritt: € 8,- / ermäßigt 4,-

Eine Veranstaltung der Bücherstube St. Augustin und der Stadtbücherei
Hannover
Dienstag, 11. April, 19.30 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Thomas Schaefer

Veranstaltungsort: Literaturhaus Hannover, Sophienstraße 2

Eintritt: € 10,- / ermäßigt 6,-
Horumersiel
Freitag, 9. Juni, 18 Uhr


Im Rahmen der Horumersieler Literaturtage

Veranstaltungsort: Haus des Gastes, Zum Hafen 3

Eintritt: € 7,- / ermäßigt 5,-
Leer
Donnerstag, 15. Juni, 20 Uhr


Lesung und Gespräch

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Leer, Wilhelminengang 2

Eintritt: € 10,-
Berlin
Mittwoch, 28. Juni, 20 Uhr

Lesung und Gespräch
Moderation: Thomas Flierl

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125

Eintritt: € 5,- / ermäßigt 3,-
 
Die Arthur Cravan – Performance auf Tour:

 

König der verkrachten Existenzen Arthur Cravan, König der verkrachten Existenzen
Gebunden mit Schutzumschlag, 192 Seiten, mit zahlreichen s-w-Abbildungen
ISBN 978-3-89401-814-6, 22,00 €

Bad Bevensen
Mittwoch, 5. April, 20 Uhr / Einlass 19.30 Uhr


»König der verkrachten Existenzen« – Der Boxer-Poet Arthur Cravan
Szenische Lesung mit Musik, Foto und Film
Lesung: Jörg Pohl (Thalia Theater Hamburg)
E-Gitarre und Gesang: HF Coltello
Konzept und künstlerische Leitung: Hanna Mittelstädt (Edition Nautilus)

Veranstaltungsort: VaKuuM e.V., Am Bahnhof 2

Eintritt: € 10,- / ermäßigt 7,-

Veranstaltet in Zusammenarbeit von VaKuuM e.V. und Buchhandlung Patz
 
Shumona Sinha liest:
Erschlagt die Armen! Shumona Sinha, Erschlagt die Armen!
Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten
ISBN 978-3-89401-820-7, 18,00 €

Kalkutta Shumona Sinha, Kalkutta
Gebunden mit Schutzumschlag, 192 Seiten
ISBN 978-3-96054-010-6, 19,90 €

Hamburg
Dienstag, 11. April, 19.30 Uhr


Fremde Freunde
Lesung und Gespräch mit Shumona Sinha, Anne Weber und Cécile Wajsbrot
Moderation: Christoph Vormweg

Veranstaltungsort: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38

Eine Veranstaltung der Französischen Botschaft in Deutschland und des Institut Français Deutschland
Wien
Sonntag, 21. Mai, 19 Uhr


Wiener Festwochen
Akademie des Verlernens
Shumona Sinha liest aus »Erschlagt die Armen!«
Lesung (in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung) und Gespräch auf Englisch

Veranstaltungsort: Halle E im Museumsquartier, Museumsplatz 1

Eintritt: € 7,-

In Kooperation mit der Aksenov Family Foundation
 
Jack Urwin auf Tour:
Boys don?t cry Jack Urwin, Boys don’t cry
Broschur, 232 Seiten
ISBN 978-3-96054-042-7, 16,90 €

Zürich
Montag, 15 Mai, 20 Uhr


Lesung und Gespräch
Moderation: Mikael Krogerus
Deutsche Stimme: Hans-Caspar Gattiker
Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Veranstaltungsort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62

Eintritt: CHF 20,- / 14,- / 12,-

In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich
Magdeburg
Mittwoch, 17. Mai, 19.30 Uhr


Lesung und Gespräch

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109

Eintritt frei

Eine Kooperation der Stadtbibliothek, dem Amt für Gleichstellungsfragen der Stadt Magdeburg und dem Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V.
 
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert - CMS: VorSatz