SEITE  1   2   3   4   5   6  
Kartoffeln und Computer

P. M.

Kartoffeln und Computer

Märkte durch Gemeinschaften ersetzen
Ein leidenschaftliches Plädoyer für ein umweltverträgliches und sozial gerechtes System: die gemeinschaftliche Nutzung von Dienstleistungen, kreativen und kooperativen Initiativen und Landwirtschaft. Gemeinsamer Wohlstand wird in Zukunft zweierlei bedeuten: Zugang zu Land und Zugang zu Wissen – im Grunde geht es also um Kartoffeln und Computer.
ISBN 978-3-89401-767-5
Ungeschriebene Autobiografie

Errico Malatesta (Hg.)

Ungeschriebene Autobiografie

»Ich habe durch die großen philosophischen Gedanken von einem Mann wie Malatesta, die pazifistisch waren, die überzeugen wollten, erkannt, wie wichtig es ist, sich einer Autorität des Staates zu verweigern, um eigene Wege zu gehen.«
Peter Lilienthal über seinen Film »Malatesta«

ISBN 978-3-89401-594-7
Business as usual

Paul Mattick

Business as usual

Krise und Scheitern des Kapitalismus

Die Occupy-Bewegung bringt es zum Ausdruck: Keiner versteht mehr, was eigentlich gespielt wird: Staatspleiten, Rettungsschirme, Ratingagenturen … Vergesst alles Komplizierte! Paul Mattick zeigt, dass auch die jüngste Krise aus den inneren Widersprüchen des Kapitalismus hervorgegangen ist und nicht aus dem Versagen einzelner Akteure oder einer falschen Politik. Und er zeigt es allgemein verständlich, als Grundlage für die eigene Orientierung.

»Mit historischer Tiefe und durchdringender Analyse zeigt Mattick, was an der herkömmlichen Sichtweise auf die Krise falsch ist.«
Noam Chomsky

ISBN 978-3-89401-754-5
Kleine geile Firmen

Arndt Neumann

Kleine geile Firmen

Alternativprojekte zwischen Revolte und Management

»In dieser Stadt sieht man uns überall. Wir bevölkern die Cafés mit unseren Laptops. Und wenn man spätabends an den erleuchteten Fenstern unserer Ladenlokalbüros vorbeigeht, sieht man uns immer noch Design entwerfend hinter den Rechnern sitzen. Wir sind hip, hoch qualifiziert, diffus kreativ und arm. Urbane Penner eben.«
Mercedes Bunz, Stadtmagazin zitty

ISBN 978-3-89401-583-1
Fleischmarkt

Laurie Penny

Fleischmarkt

Weibliche Körper im Kapitalismus
Unsere Kultur ist besessen von der Kontrolle über den weiblichen Körper, sie quillt über von Darstellungen unwirklicher weiblicher Schönheit. Gleichzeitig weidet sich die Presse an magersüchtigen Starlets, schwangeren Unterschichts-Teenagern und feuchten Schoßgebeten. Laurie Penny, jung und zornig, stellt die versteckten Strukturen der Verdinglichung bloß, die solchen Marktstrategien zugrunde liegen
ISBN 978-3-89401-755-2
Unsagbare Dinge

Laurie Penny

Unsagbare Dinge

Sex, Lügen und Revolution

»Knallharte Analyse der Realität«
Kulturzeit / 3sat

Laurie Penny spricht das Unsagbare aus: Fucked-up Girls und Lost Boys, sexuelle Gewalt, Liebe und Lügen sind ihre Themen. Sie zeigt, dass Feminismus ein Prozess ist: Egal, wie man sich nennt – wichtig ist, wofür man kämpft.

ISBN 978-3-89401-817-7
Bitch Doktrin

Laurie Penny

Bitch Doktrin

Gender, Macht und Sehnsucht
Klug und provokant, witzig und kompromisslos sind Laurie Pennys herausragende Essays, die sie zu Recht zu einer der wichtigsten und faszinierenden Stimmen des zeitgenössischen Feminismus machen. Vom Schock der Trump-Wahl und den Siegen der extremen Rechten bis zu Cybersexismus und Hate Speech – Penny wirft einen scharfen Blick auf die brennenden Themen unserer Zeit.
ISBN 978-3-96054-056-4
Pussy Riot!

Pussy Riot

Pussy Riot!

Ein Punk-Gebet für Freiheit
Pussy Riot! versammelt Briefe, Plädoyers, Erklärungen und Gedichte der drei Künstlerinnen, die von der russischen Willkürjustiz zu zwei Jahren Straflager verurteilt wurden. Die Texte bieten ein bedrückendes Bild der „russischen Demokratie“, vom Filz zwischen Staat und Kirche, von der Realität im Gerichtsverfahren und im Gefängnisalltag – sie zeigen aber auch, wie mutig und stark der Widerstand dieser Frauen ist.

ISBN 978-3-89401-769-9
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert