SEITE  1   2   3   4   5   6  
Israels Invasion in Gaza

Norman G. Finkelstein

Israels Invasion in Gaza

Für die Palästinenser, die im schmalen Gazastreifen leben, war die israelische Invasion vom Dezember 2008 ein unvorstellbarer Albtraum. Die maßlose Gewalt der israelischen Invasion hat der internationalen Gemeinschaft die systematischen Angriffe gegen die dortige Zivilbevölkerung vor Augen geführt, und langsam beginnt die internationale politische Unterstützung Israels zu bröckeln.

»Der Politologe Norman Finkelstein hat über den Gaza-Krieg ein gerechtes Buch verfasst.«
Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung

ISBN 978-3-89401-737-8
Eine Leiche im Landwehrkanal

Klaus Gietinger

Eine Leiche im Landwehrkanal

Die Ermordung Rosa Luxemburgs

»Mit geradezu kriminalistischem Spürsinn hat Gietinger die Tatumstände überzeugend aufklären und die Täter sowie die Verantwortlichen der Tat identifizieren können. Das Urteil der Bundesregierung aus dem Jahre 1962, wonach Rosa Luxemburg durch eine standrechtliche Erschießung umgekommen sei, ist nach dieser Studie unhaltbar geworden. Es war glatter Mord.«
Die Zeit

ISBN 978-3-89401-593-0
November 1918 ? Der verpasste Frühling des 20. Jahrhunderts

Klaus Gietinger

November 1918 – Der verpasste Frühling des 20. Jahrhunderts

Ein flammendes Plädoyer dafür, die verpasste soziale Revolution zwischen Kieler Matrosenaufständen und Weimarer Republik dem Vergessen zu entreißen!

»Klaus Gietinger gibt einen konzentrierten Überblick über die wesentlichen Etappen der revolutionären Nachkriegskrise, die zu Unrecht auf ihren Auftakt von Anfang November 1918
verkürzt wird.« Karl Heinz Roth

ISBN 978-3-96054-075-5
Hure spielen

Melissa Gira Grant

Hure spielen

Die Arbeit der Sexarbeit
In Hure spielen stellt Melissa Gira Grant, Journalistin und ehemalige Sexarbeiterin, die Dinge vom Kopf auf die Füße und lässt die Akteure selbst zu Wort kommen.
ISBN 978-3-89401-799-6
Sag alles ab!

Haus Bartleby (Hg.)

Sag alles ab!

Plädoyers für den lebenslangen Generalstreik

Ein Plädoyer für die Weltrevolution mit Stil – das Buch über Karriereverweigerung und das Ende der neoliberalen Epoche

»Was könnten wir nicht alles, wenn wir dürften, wie wir wollten – wenn wir einfach alles sausen ließen, die große Verweigerung im Kleinen ausriefen.«
ISBN 978-3-89401-824-5
Reise nach Palästina

Eric Hazan

Reise nach Palästina

Notizen aus Nablus, Kalkilia und Hebron

»Spannend ist Hazans Bericht aus Nablus, Kalkilia und Hebron, weil er die Leute dort zu Wort kommen lässt. So bietet ›Reise nach Palästina‹ Einblicke in den Alltag und das Denken mehr oder weniger typischer Palästinenser.«
Ulrich Gutmair, die tageszeitung

ISBN 978-3-89401-570-1
Back in the USSR

Boris Kagarlitzki

Back in the USSR

Das neue Russland
Kagarlitzki schildert, was seit der Auflösung der UdSSR in Russland geschehen ist und wie sich das soziale und kulturelle Leben bis in die heutige Zeit verändert hat. Er beschreibt die Herausbildung neuer nationaler Oligarchien und das dramatische Fehlen einer echten Opposition. Ein Grundlagentext zum Verständnis der aktuellen Ereignisse in Russland und der Wahl im März 2012.
ISBN 978-3-89401-756-9
Das Recht auf Stadt

Henri Lefebvre

Das Recht auf Stadt

Allerorten wird in den letzten Jahren ein »Recht auf Stadt« eingefordert – von sozialen Protestbewegungen gegen Gentrifizierung weltweit. NGOs und UN-Organisationen postulieren es gleichermaßen. Kritische Stadtforscher wie David Harvey, Peter Marcuse oder Niels Boeing beziehen sich in ihrer radikalen Gesellschaftskritik auf Henri Lefebvre, der das Konzept 1968 entworfen hat – in einer Schrift, die hier nun zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vorliegt
ISBN 978-3-96054-006-9
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert