Restexemplare

Titel im Buchhandel vergriffen.
Restexemplare beim Verlag erhältlich.

Wiglaf Droste / Rattelschneck

In welchem Pott schläft Gott?

Stern- und Sterbestunden zweier Fußballfans in Wort und Bild

Mit Gastbeiträgen von Claudia Aldenhoven, Franz Dobler,
Fritz Eckenga und Dietrich zur Nedden

Originalveröffentlichung
Gebunden mit Schutzumschlag, 120 Seiten
€ (D) 12,80
€ (A) 13,20 / sFr 22,50

ISBN 978-3-89401-285-4

Erschienen 1998
In welchem Pott schläft Gott?
Inhalt

Auf der Flucht vor dem SAT.1-ran-Theater landet man wieder da, wo der Fußball angeblich zuhause ist: im Stadion. Doch die vermeintlich freie Wildbahn steckt voller Tücken und Fährnisse.
In Wort, Cartoon und buntem Sammelbild haben Wiglaf Droste und Rattelschneck die wilde Welt des Fußballspiels und seine Begleiterscheinungen auf Papier gebannt – und dank der Gastbeiträge hinzugezogener Fachleute ein Notwehr-Vademecum zur Fußballmanie und weit darüber hinaus geschaffen.

Zu den Autoren
Wiglaf Droste

Wiglaf Droste, 1961 in Herford/Westfalen geboren, lebt als Schriftsteller und Gelegenheitssänger in Berlin. Seine Texte erscheinen u.a. in der taz und werden von Droste auf exzessiven und zunehmend musikgestützten Lesungen vorgetragen.

Weitere Titel in der Edition Nautilus:
Der Barbier von Bebra
Kommunikaze
 

Marcus Weimar alias Rattelschneck, geboren 1963, nach München ausgeliehener Weltklasse-Verteidiger.

Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert