SEITE  1   2   3  

Restexemplare vergriffener Bücher der Edition Nauilus

Manche unserer Bücher sind im Buchhandel nicht mehr erhältlich, wir haben aber noch einige Restexemplare im Lager, die wir interessierten Leserinnen und Leser gerne zum alten Ladenpreis verkaufen.

Wir bemühen uns die Liste auf dem aktuellen Stand zu halten, es kann aber vorkommen, dass Ihnen ein anderer Fan das begehrte letzte Exemplar gerade vor der Nase weggeschnappt hat.

Gegen den Film

Guy Debord

Gegen den Film

Filmskripte
„Es war ein französischer und gewagter Film. Er hieß ‚Geheul für Sade’. Zweihundert junge Londoner Intelektuelle hatten Schlange gestanden und 150 Francs bezahlt, um ihn sehen zu können. Fieberhaft warteten sie in ihren Sitzen auf kühne Bilder und provozierende Kommentare. Nur – 90 Minuten lang (so lange also wie bei einem Fußballspiel) sahen sie einen unbelichteten Film. Ab und zu flammten kurze Blitze aus, dann war wieder alles dunkel. Der schwer intelektuelle Kommentar – in Originalfassung – kam zu der Kühnheit dieser Zelluloideinöde noch hinzu. „ Paris-Presse (25.5.57)
ISBN 978-3-921523-29-2
Der deutsche Konsul

Klaus Barski

Der deutsche Konsul

Roman

»Barskis Figuren sind amoralisch und großkotzig, geldgierig und skrupellos, proletenhaft und brutal, kurz: Sie sind durchaus glaubwürdig.«
Frankfurter Rundschau

ISBN 978-3-89401-369-1
Kommunikaze

Wiglaf Droste

Kommunikaze

Mein Kampf, dein Kampf
Am Arsch die Räuber

Der vorliegende Band versammelt Wiglaf Drostes Frühwerk und ist aus sentimentalen Gründen ein unveränderter Nachdruck der Erstausgaben, aus ebenso sentimentalen Gründen vermindert durch einige wenige Beiträge.

ISBN 978-3-89401-296-0
Der Barbier von Bebra

Wiglaf Droste / Gerhard Henschel

Der Barbier von Bebra

Roman

Ein Mörder geht um in den fünf neuen Bundesländern: Er rasiert prominente Bartträger und bringt sie um die Ecke. Steckt die Stasi dahinter? Oder ist es ein irrer Einzeltäter.

ISBN 978-3-89401-263-3
In welchem Pott schläft Gott?

Wiglaf Droste / Rattelschneck

In welchem Pott schläft Gott?

Stern- und Sterbestunden zweier Fußballfans in Wort und Bild

Auf der Flucht vor dem SAT.1-ran-Theater landet man wieder da, wo der Fußball angeblich zuhause ist: im Stadion. Doch die vermeintlich freie Wildbahn steckt voller Tücken und Fährnisse.

ISBN 978-3-89401-285-4
Die Vagina-Monologe

Eve Ensler (Hg.)

Die Vagina-Monologe

Das Buch ist eine kleine, kunstfertige Anregung zur weiblichen Selbsterkenntnis, eine liebevolle Aufforderung an alle Frauen, den eigenen Weg zur Lust zu finden. Gleichzeitig ist es ein entschiedenes Plädoyer gegen sexuelle Gewalt.

»Wenn ein Buch Die Vagina-Monologe heißt, möchte man das natürlich sofort lesen. Schwanzdialoge hätten den Leser womöglich kalt gelassen, aber Vagina-Monologe? Da lauscht man gern und mit aufrichtiger Neugier.«
Wiglaf Droste, taz

ISBN 978-3-89401-345-5
Dr. Fausties Tips & Tricks

Claudia Hart

Dr. Fausties Tips & Tricks

ISBN 978-3-89401-262-5
Dem lieben Gott ist es scheißegal

André Helena

Dem lieben Gott ist es scheißegal

Kriminalroman
ISBN 978-3-89401-264-9
Nach oben

© Edition Nautilus - Verlag Lutz Schulenburg - Gestaltung: Maja Bechert - CMS: VorSatz