SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15  

Restexemplare vergriffener Bücher der Edition Nauilus

Manche unserer Bücher sind im Buchhandel nicht mehr erhältlich, wir haben aber noch einige Restexemplare im Lager, die wir interessierten Leserinnen und Leser gerne zum alten Ladenpreis verkaufen.

Wir bemühen uns die Liste auf dem aktuellen Stand zu halten, es kann aber vorkommen, dass Ihnen ein anderer Fan das begehrte letzte Exemplar gerade vor der Nase weggeschnappt hat.

Der 33-Tage-Krieg

Gilbert Achcar / Michael Warschawski

Der 33-Tage-Krieg

Israels Krieg gegen die Hisbollah im Libanon und seine Folgen

Eine fundierte Bewertung des aktuellen Israel-Libanon-Konfliktes durch den libanesischen Politologen Gilbert Achcar und den israelischen Autor Michael Warschawski.

ISBN 978-3-89401-539-8
José Bové

Paul Ariès / Christian Terras

José Bové

Die Revolte eines Bauern

José Bové, der Mann mit Schnauzbart und Pfeife, Liebhaber des Roquefort: was er nicht mag, ist der »Malbouffe«, der Fraß, sei es der von McDonalds oder genmanipulierte Lebensmittel. Vor allem liebt er die Freiheit und die Freude am sozialen Fortschritt.

ISBN 978-3-89401-381-3
Elizabeth und ihr deutscher Garten

Elizabeth von Arnim

Elizabeth und ihr deutscher Garten

Roman
edition fünf (Band 24)
»Wo Virginia Woolf sagt, jede Frau brauche ein eigenes Zimmer, hätte von Arnim gesagt, jede Frau brauche einen Garten.«
The Independent
ISBN 978-3-942374-47-7
My one and only Love

Gilad Atzmon

My one and only Love

Roman

Gilad Atzmon, selbst leidenschaftlicher Musiker, weiß, wovon er schreibt. Schrill und subversiv, sarkastisch und witzig, ist dieser Roman eine scharfe Abrechnung mit der israelischen Kultur und Politik. Eine literarische Provokation!

ISBN 978-3-89401-470-4
Kiss me, I?m Italian

Enrico Baj

Kiss me, I’m Italian

Texte und Bilder dieser kleinen Auswahl aus Bajs Schaffen erhellen den Hintergrund der Provokation und die Anziehungskraft seines Schaffens.
ISBN 978-3-89401-290-8
Der deutsche Konsul

Klaus Barski

Der deutsche Konsul

Roman

»Barskis Figuren sind amoralisch und großkotzig, geldgierig und skrupellos, proletenhaft und brutal, kurz: Sie sind durchaus glaubwürdig.«
Frankfurter Rundschau

ISBN 978-3-89401-369-1
Ich bin so wenig von hier wie von dort

Brankica Bečejac

Ich bin so wenig von hier wie von dort

Leben und Werk

»Und so interessant die Prosa der Toten (...) auch ist, so entsteht das größte Faszinosum doch aus den Texten über sie. (...) Es sind ehrliche Texte entstanden – ehrlich bis an die Grenze der Zumutung. (...) Es gibt etwas zu lernen über die Grenzen von Verstehen und Intellekt. Und über den Verlust einer, nach allem, was man liest, erstaunlichen Frau.«
Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine

ISBN 978-3-89401-492-6
Geteilte Nächte

Heribert Becker (Hg.)

Geteilte Nächte

Erotiken des Surrealismus

Die Poesie wird im Bett gemacht wie die Liebe, dessen zerwühlte Laken sind die Mörgenröte der Dinge …« ließ André Breton verlauten. Texte und Bilder einer phantastischen Welt des Tag- und Nachttraums sind hier versammelt, von den Anfängen des Surrealismus bis zu aktuellen Beiträgen.

ISBN 978-3-89401-546-6
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert