SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15  
Morengas Erben

Inge Viett

Morengas Erben

Eine Reise durch Namibia

Die Autorin verfolgt die Spuren der deutschen Kolonisation, die 1904 im Völkermord an den Hereros und Nama einen erschütternden Höhepunkt fand. Die Reise ist aber auch voller Überraschungen und Abenteuer. Die Leser bekommen einen vielschichtigen Einblick in dieses Land im Aufbruch, in seine Faszination und Problematik.

ISBN 978-3-89401-447-6
Vor der Reise

Henner Voss

Vor der Reise

Erinnerungen an Bernward Vesper

Henner Voss vermittelt das Porträt eines Freundes, der mit Wahnwitz und hochgradig angespannter Energie seinen Weg gesucht hat. Es ist ein sehr persönliches Bild von Bernward Vesper, von seiner Zerrissenheit und Egomanie. Detailaufnahmen aus einer Zeit der Ungeduld und des Aufbruchs.

ISBN 978-3-89401-455-1
In den Vereinigten Staaten von Afrika

Abdourahman A. Waberi

In den Vereinigten Staaten von Afrika

Roman

»Der neue, schmale Roman persifliert bitterböse die westliche Sicht auf die globale Schieflage, es strotzt nur so vor hintersinnigen Wortspielen und ironischen Seitenhieben, wobei auch der Süden nicht ganz ungeschoren davon kommt. (...) Waberi ist ein kluger Satiriker und eleganter Erzähler.«
Sabine Berking, Frankfurter Allgemeine

»Eine ungewöhnliche Satire, die der Welt den Spiegel vorhält, indem sie diese auf den Kopf stellt.«
Ilija Trojanow

ISBN 978-3-89401-563-3
Sandmann träumt

Jan Costin Wagner

Sandmann träumt

Seit 24 Jahren arbeitet Studienrat Sandmann als Lehrer für Deutsch und Geschichte am Gottfried-Keller-Gymnasium. Sein Leben ist in geregelten Bahnen verlaufen und steuert auf den Ruhestand zu, als er sich in einem außergewöhnlich kalten Winter obsessiv in eine seiner Schülerinnen verliebt.

ISBN 978-3-89401-603-6
An der Grenze

Michael Warschawski

An der Grenze

»Dieses Buch, geschrieben vor dem Hintergrund einer drohenden Katastrophe, ist ehrlich und engagiert, zugleich voller Zweifel und nicht frei von Verzweiflung.«
Süddeutsche Zeitung

ISBN 978-3-89401-431-5

Wind der Veränderung

Die Zapatisten und die soziale Bewegung
Kommentare und Dokumente

„Wir sind nicht der neue Mann oder die neue Frau. Der Zapatismus ist nicht die neue Welt. Der Zapatismus ist eine Anstrengung, eine Einrichtung. Er ist die Lust auf den Kampf für Veränderung, um alles zu verändern, einschließlich uns selbst.“
Subcomandante Insurgente Marcos

 

 

ISBN 978-3-89401-276-2
Bluemoon Baby

Frank Witzel

Bluemoon Baby

Roman

ERSTAUSGABE

»Es ist unglaublich, wie viele real existierende und fiktive Theorien Witzel in seinen Roman eingebaut hat, ohne ihn im geringsten zu beschweren. Genauso unglaublich ist es, dass es dem Autor gelingt, eine hanebüchene Verschwörungstheorie mit Fakten zu untermauern und ein wirres Netzt von bizarren Intrigen und erzwungenen Zufällen zu einem spannenden und in letzter Konsequenz verblüffend geradlinigen und gleichzeitig dekonstruktivistischen Thriller zu verweben.«
Robert Brack, tagezeitung

 

ISBN 978-3-89401-376-9
Revolution und Heimarbeit

Frank Witzel

Revolution und Heimarbeit

Roman

In Revolution und Heimarbeit verknüpft Frank Witzel die politischen, gesellschaftlichen und Medien-Diskurse der letzten Jahrzehnte zu einem Netz, das als Rettung vor dem Absturz denkbar ungeeignet ist. Es spricht ein ständig räsonnierender, zunehmend unheimlich werdender Erzähler, dem der gesunde Menschenverstand sicherlich nicht in allen Gedankengängen folgen würde. Was man dann aber doch tut, weil man Stück für Stück hineingesogen wird.

ISBN 978-3-89401-418-6
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert