SEITE  1   2   3   4   5   6   7  
Schneckenbisse der Unvernunft

Francis Picabia

Schneckenbisse der Unvernunft

Erklärungen und Manifeste
„Als erster hat Picabia es verstanden, daß alle Wortzusammenstellungen ohne Ausnahme zulässig sind und daß, je unbegründeter und ärgerlicher sie auf den ersten Blick erscheinen, desto größer ihre dichterische Kraft ist.“ André Breton
ISBN 978-3-89401-283-0
Figuren und Figurationen

Hans Platschek

Figuren und Figurationen

Über Malerei und mich selbst

Was ist ein Bild? Was ist die Kunst? Ein Querschnitt aus kunsttheoretischen Essays, Interviews und Selbstdarstellungen über die Lust des künstlerischen Individuums am Malvorgang.

»Dieser Künstler ist noch dazu ein klarer Geist, ein intelligenter Schriftsteller voller Witz und Schärfe, ein gnadenloser Sezierer mit Worten ...« Jens Christian Jensen

ISBN 978-3-89401-342-4
Alles ist Experiment

Alexander Rodtschenko

Alles ist Experiment

Der Künstler-Ingenieur
Die teuerste Fotografie der Welt ist von Rodtschenko, der zwar auch fotografierte, maßgeblich aber die gesamte Ästhetik der jungen Sowjetunion mit umgestaltete.
ISBN 978-3-89401-218-8
Der keltische Tiger

Ralf Sotscheck

Der keltische Tiger

»Es gibt wenige Dinge in Irland, die wichtiger sind als das Wetter.« Mit diesem harmlosen Satz läßt Ralf Sotscheck eines seiner Kabinettstückchen beginnen, um dann ungerührt mit Essentiellem über Hosenklemmen und Heiratsanträge fortzufahren. Aber so ist das mit der irischen Wirklichkeit: Gnädig unterwandert sie die erwartbaren Verläufe und wartet stattdessen mit den denkbar lustigsten Lebenslösungen auf.

ISBN 978-3-89401-353-0
Reisende ohne Namen

Louis Mercier Vega

Reisende ohne Namen

Autobiographischer Bericht
Der autobiographische Bericht schildert die Flucht einer Gruppe von Anarchisten, die nach der Niederlage der spanischen Republik alle freiheitlichen und sozialen Hoffnungen in Europa zunichte gemacht sehen.
ISBN 978-3-89401-282-3
Morengas Erben

Inge Viett

Morengas Erben

Eine Reise durch Namibia

Die Autorin verfolgt die Spuren der deutschen Kolonisation, die 1904 im Völkermord an den Hereros und Nama einen erschütternden Höhepunkt fand. Die Reise ist aber auch voller Überraschungen und Abenteuer. Die Leser bekommen einen vielschichtigen Einblick in dieses Land im Aufbruch, in seine Faszination und Problematik.

ISBN 978-3-89401-447-6
Vor der Reise

Henner Voss

Vor der Reise

Erinnerungen an Bernward Vesper

Henner Voss vermittelt das Porträt eines Freundes, der mit Wahnwitz und hochgradig angespannter Energie seinen Weg gesucht hat. Es ist ein sehr persönliches Bild von Bernward Vesper, von seiner Zerrissenheit und Egomanie. Detailaufnahmen aus einer Zeit der Ungeduld und des Aufbruchs.

ISBN 978-3-89401-455-1
In den Vereinigten Staaten von Afrika

Abdourahman A. Waberi

In den Vereinigten Staaten von Afrika

Roman

»Der neue, schmale Roman persifliert bitterböse die westliche Sicht auf die globale Schieflage, es strotzt nur so vor hintersinnigen Wortspielen und ironischen Seitenhieben, wobei auch der Süden nicht ganz ungeschoren davon kommt. (...) Waberi ist ein kluger Satiriker und eleganter Erzähler.«
Sabine Berking, Frankfurter Allgemeine

»Eine ungewöhnliche Satire, die der Welt den Spiegel vorhält, indem sie diese auf den Kopf stellt.«
Ilija Trojanow

ISBN 978-3-89401-563-3
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert