Belletristik / Krimi
Der Titel ist leider vergriffen.

Wiglaf Droste / Gerhard Henschel

Der Barbier von Bebra

Roman

Originalveröffentlichung
Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seit4en
€ (D) 12,80
€ (A) 13,20 / sFr 22,50

ISBN 978-3-89401-263-3

Der Barbier von Bebra
Inhalt

Ein Mörder geht um in den fünf neuen Bundesländern: Er rasiert prominente Bartträger und bringt sie um die Ecke. Steckt die Stasi dahinter? Oder ist es ein irrer Einzeltäter.

Im großen deutschen Wenderoman von Wiglaf Droste und Gerhard Henschel nimmt die Kommissarin Gisela Güzel von der SoKo Gillette beherzt die Verfolgung auf.

Zu den Autoren
Wiglaf Droste

Wiglaf Droste, 1961 in Herford/Westfalen geboren, lebt als Schriftsteller und Gelegenheitssänger in Berlin. Seine Texte erscheinen u.a. in der taz und werden von Droste auf exzessiven und zunehmend musikgestützten Lesungen vorgetragen.

Weitere Titel in der Edition Nautilus:
In welchem Pott schläft Gott?
Kommunikaze
 

Gerhard Henschel lebt in Hamburg, bittet dort einmal monatlich gemeinsam mit Rayk Wieland und wechselnden Gästen zur Lesung und gilt nach einem Befund des Rockpoeten Ralph Gätke als große weiße Hoffnung der kleinteiligen Prosa.

Weitere Titel in der Edition Nautilus:
Bruno in tausend Nöten

Pressestimmen

»Hemdsärmlig, hemmungslos pointenverliebt, sottisensatt und ohne Scheu von Kalauern und Geschmacklosigkeit.«
Frankfurter Rundschau

»Aufrührerisch, amüsant, anstößig, komisch, entzaubernd, provozierend, apodiktisch, beleidigend, grantig oder bösartig das Widerwärtige widerwärtig nennend, und das in bestem Deutsch.«
Franz Joseph Degenhardt

»Der schärfste Stänkerer der Nation.«
ZEIT-Magazin

Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert