SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37  
Der schöne Vogel  Phönix

Jochen Schimmang

Der schöne Vogel Phönix

Roman
Der schöne Vogel Phönix, Jochen Schimmangs literarisches Debüt und sein Eintritt in die Literaturszene 1979, ist endlich neu aufgelegt: Ein Roman, der das Leben seines jungen Helden Murnau im Alter von fünfzehn bis dreißig Jahren erzählt. Er berichtet von der »ostfriesischen Schülerboheme« und von Berlin in den frühen 70er Jahren; von Liebesgeschichten, von vielen Umzügen und einigen Reisen, von Geschichten, die nur im Kopf, und solchen, die wirklich passiert sind.
ISBN 978-3-89401-780-4
Grenzen Ränder Niemandsländer

Jochen Schimmang

Grenzen Ränder Niemandsländer

51 Geländegänge
Jochen Schimmang berichtet von frühen Grenzerfahrungen im »Zonenrandgebiet« und an der höllandischen Grenze, vom verträumten dänischen Fährhafen Rodbyhavn, vom räumlichen und zeitlichen Ende der Welt, vom Transit BRD–Westberlin und vom Transitorischen im Allgemeinen. Er schreibt eine persönliche Kulturgeschichte des Verschwindens, des Verstecks, des Unsichtbarwerdens und prägender Lektüren.
ISBN 978-3-89401-798-9
Altes Zollhaus, Staatsgrenze West

Jochen Schimmang

Altes Zollhaus, Staatsgrenze West

Roman

Gregor Korff ist zurück: Der Protagonist aus dem gefeierten Roman »Das Beste, was wir hatten« zieht aufs Land und bemüht sich um Einsamkeit.

Ein kluger, subtil komischer Roman über die Freundschaft, das Alter und das Verschwimmen von Zeiten und Grenzen.

ISBN 978-3-96054-035-9
Ein leidenschaftliches Interesse am wirklichen Leben

Astrid Schmeda

Ein leidenschaftliches Interesse am wirklichen Leben

Roman
Einen Moment war alles still, die Straße unten hielt den Atem an, kein Windhauch. Jetzt tschilpte ein kleiner Vogel, flog schwirrend durch die Pinienzweige, von einem anderen gefolgt, ein Traktor rumpelte die leere Straße entlang, von dem schneidenden Gedröhn eines leichten Mopeds übertönt. Ella war aufgestanden, blickte, mit der Hand die Augen schützend, zum Himmel. Wie lang der Weg war, und wie beschwerlich. Warum erzähle ich das alles?
ISBN 978-3-89401-231-1
Quasi una fantasia

Astrid Schmeda

Quasi una fantasia

Eine Reise mit Fanny Mendelssohn

Astrid Schmedas biographischer Roman Quasi una fantasia hat zwei Heldinnen: Fanny, die verkannte Schwester Felix Mendelssohns, und Selma, die Klavierlehrerin – und Erzählerin. Angelehnt an Fannys Klavierzyklus »Das Jahr« werden in zwölf Kapiteln die Erlebnisse der Italienreise Fanny Mendelssohns nachgezeichnet. Ein spannender und stimmungsvoller Roman über zwei Künstlerinnen im 19. und 20. Jahrhundert.

ISBN 978-3-89401-395-0
Woher der Wind weht

Guido R. Schmidt

Woher der Wind weht

Ein Patagonienroman

Veit macht sich auf die Suche nach seinem Großvater, der in Patagonien verschollen ist. Der war 1919 auf der Suche nach einem besseren Leben nach Argentinien emigriert, wo er in die blutigen Arbeitskämpfe auf den großen Farmen hineingeriet. Sein Enkel erlebt 60 Jahre später eine abenteuerliche Spurensuche in einem Land voller Schönheit und tragischer Geschichten.

ISBN 978-3-89401-729-3
Ein perfekter Mord

Wolfgang Schorlau

Ein perfekter Mord

Ein erfolgreicher Krimi-Autor langweilt sich. Seinen Alltag empfindet er nur noch als Pflichterfüllung. Der anonyme Auftrag, in einem Krimi den perfekten Mord in einem Museum zu inszenieren, scheint ein Glücksfall zu sein.

ISBN 978-3-89401-579-4
Das brennende Klavier

Wolfgang Schorlau

Das brennende Klavier

Der Musiker Wolfgang Dauner

Wolfgang Dauner ist heute aus der internationalen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Seine musikalischen Freundschaften mit Volker Kriegel, Albert Mangelsdorff, Konstantin Wecker u.a. schrieben Musikgeschichte. Diese Biografie ist ein literarischer Rückblick auf ein großartiges Musikerleben, spannend und anekdotenreich zu lesen wie ein Roman.

»Wolfgang Schorlau gewährt nicht nur Einblicke in das Leben dieses hoch interessanten Musikers, sondern zeichnet auch ein beeindruckendes Stück Kultur- und Zeitgeschichte der Bundesrepublik – so anregend wie ein Krimi.« NDR Kultur

ISBN 978-3-89401-730-9
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert