SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37  
Quasi una fantasia

Astrid Schmeda

Quasi una fantasia

Eine Reise mit Fanny Mendelssohn

Astrid Schmedas biographischer Roman Quasi una fantasia hat zwei Heldinnen: Fanny, die verkannte Schwester Felix Mendelssohns, und Selma, die Klavierlehrerin – und Erzählerin. Angelehnt an Fannys Klavierzyklus »Das Jahr« werden in zwölf Kapiteln die Erlebnisse der Italienreise Fanny Mendelssohns nachgezeichnet. Ein spannender und stimmungsvoller Roman über zwei Künstlerinnen im 19. und 20. Jahrhundert.

ISBN 978-3-89401-395-0
Woher der Wind weht

Guido R. Schmidt

Woher der Wind weht

Ein Patagonienroman

Veit macht sich auf die Suche nach seinem Großvater, der in Patagonien verschollen ist. Der war 1919 auf der Suche nach einem besseren Leben nach Argentinien emigriert, wo er in die blutigen Arbeitskämpfe auf den großen Farmen hineingeriet. Sein Enkel erlebt 60 Jahre später eine abenteuerliche Spurensuche in einem Land voller Schönheit und tragischer Geschichten.

ISBN 978-3-89401-729-3
Ein perfekter Mord

Wolfgang Schorlau

Ein perfekter Mord

Ein erfolgreicher Krimi-Autor langweilt sich. Seinen Alltag empfindet er nur noch als Pflichterfüllung. Der anonyme Auftrag, in einem Krimi den perfekten Mord in einem Museum zu inszenieren, scheint ein Glücksfall zu sein.

ISBN 978-3-89401-579-4
Das brennende Klavier

Wolfgang Schorlau

Das brennende Klavier

Der Musiker Wolfgang Dauner

Wolfgang Dauner ist heute aus der internationalen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Seine musikalischen Freundschaften mit Volker Kriegel, Albert Mangelsdorff, Konstantin Wecker u.a. schrieben Musikgeschichte. Diese Biografie ist ein literarischer Rückblick auf ein großartiges Musikerleben, spannend und anekdotenreich zu lesen wie ein Roman.

»Wolfgang Schorlau gewährt nicht nur Einblicke in das Leben dieses hoch interessanten Musikers, sondern zeichnet auch ein beeindruckendes Stück Kultur- und Zeitgeschichte der Bundesrepublik – so anregend wie ein Krimi.« NDR Kultur

ISBN 978-3-89401-730-9
Café Saratoga

Malin Schwerdtfeger

Café Saratoga

Roman
edition fünf (Band 5)

In den Sommern ihrer Kindheit erobert Sonja die polnische Halbinsel Hel. Doch die Idylle endet jäh – mit der Ausreise der Familie nach »Bundes«, wo ihr Vater Tata Arbeit bei Mercedes findet und ihre Mutter Lilka sich schimpfend in Depressionen verkriecht. Als Sonja endlich eine Freundin findet, wird es Zeit für einen Neuanfang.

ISBN 978-3-942374-02-6
Fronten

Leonhard F. Seidl

Fronten

Kriminalroman

Ein bosnischer Waffensammler läuft Amok, ein »Reichsbürger« sinnt auf Rache und eine muslimische Ärztin gerät zwischen die Fronten – ein Kriminalroman nach einem wahren Fall.

»Fronten ist der Roman zur politischen Situation heute – von wegen Littérature engagée ist überflüssig. Sie ist notwendiger denn je, und Leonhard F. Seidl ist ihr Protagonist.« Thomas Wörtche

ISBN 978-3-96054-051-9
Hochzeit? Hochzeit!

Nicole Seifert (Hg.)

Hochzeit? Hochzeit!

Erzählungen von Heiratsanträgen, Fluchtversuchen und der großen Liebe

10 Geschichten aus 200 Jahren über die Begegnung von Liebenden von Jane Austen, Virginia Woolf, Katherine Mansfield, Dorothy Parker, Alice Munro, Laurie Colwin, Bobbie Ann Mason, Lorrie Moore, Zadie Smith, Karen Köhler

Zehn große Autorinnen über Heiratsanträge und Hochzeiten, über Verlobungszeit und Flitterwochen. Ein gemeinsamer Nenner ist: der Zweifel.
ISBN 978-3-942374-87-3
Erinnerungen eines Revolutionärs

Victor Serge

Erinnerungen eines Revolutionärs

Autobiographie
„Ich habe Europa mehrmals sein Gesicht wechseln sehen.Ich habe Europa im Überfluß gekannt, optimistisch, liberal, und schmutzig vom Geld beherrscht. Wir jungen idealistischen Arbeiter waren etwa zwanzig Jahre alt und zeitweise waren wir wütend und verzweifelt wegen der Mauer vor uns: wir sahen nichts jenseits einer ewigen ungerechten und selbstzufriedenen Bürgerwelt.“
ISBN 978-3-89401-192-5
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert