SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37  
Hugo Chávez

Christoph Twickel

Hugo Chávez

Eine Biografie

»Die geschickte Mischung aus aufschlussreichen Anekdoten und kritischen Hintergrundanalyen machen das Buch zu einer spannenden und höchst informativen Lektüre.« Die Zeit

ISBN 978-3-89401-493-3
Kriegsbriefe

Jacques Vaché

Kriegsbriefe

(1916–1918)
„Er schrieb Briefe, die so ernst wie die Gallier waren ... Es gibt Blumen, die eigens für Nachrufe in den Tintenfässern aufblühen. Dieser Mann war mein Freund.“ André Bretons Vorwort 1919
ISBN 978-3-921523-37-7
Reisende ohne Namen

Louis Mercier Vega

Reisende ohne Namen

Autobiographischer Bericht
Der autobiographische Bericht schildert die Flucht einer Gruppe von Anarchisten, die nach der Niederlage der spanischen Republik alle freiheitlichen und sozialen Hoffnungen in Europa zunichte gemacht sehen.
ISBN 978-3-89401-282-3
Mord im Lustspielhaus

Regula Venske

Mord im Lustspielhaus

Eine deutsch-deutsche Geschichte nimmt im Hamburger Kabarett Alma Hoppes Lustspielhaus ihren tödlichen Ausgang.

ISBN 978-3-89401-498-8
Morengas Erben

Inge Viett

Morengas Erben

Eine Reise durch Namibia

Die Autorin verfolgt die Spuren der deutschen Kolonisation, die 1904 im Völkermord an den Hereros und Nama einen erschütternden Höhepunkt fand. Die Reise ist aber auch voller Überraschungen und Abenteuer. Die Leser bekommen einen vielschichtigen Einblick in dieses Land im Aufbruch, in seine Faszination und Problematik.

ISBN 978-3-89401-447-6
Agnese geht in den Tod

Renata Viganò

Agnese geht in den Tod

Roman
edition fünf (Band 23)
September 1943: Italien atmet auf. Mussolini ist abgesetzt, das Waffenstillstandsabkommen mit den Alliierten unterzeichnet. Doch dann erklärt Italien Deutschland den Krieg und wird von den Nationalsozialisten besetzt. Als die alternde Wäscherin Agnese einen einheimischen Soldaten bei sich aufnimmt, verpfeifen die Nachbarn sie an die Besatzer.
ISBN 978-3-942374-46-0
Vor der Reise

Henner Voss

Vor der Reise

Erinnerungen an Bernward Vesper

Henner Voss vermittelt das Porträt eines Freundes, der mit Wahnwitz und hochgradig angespannter Energie seinen Weg gesucht hat. Es ist ein sehr persönliches Bild von Bernward Vesper, von seiner Zerrissenheit und Egomanie. Detailaufnahmen aus einer Zeit der Ungeduld und des Aufbruchs.

ISBN 978-3-89401-455-1
In den Vereinigten Staaten von Afrika

Abdourahman A. Waberi

In den Vereinigten Staaten von Afrika

Roman

»Der neue, schmale Roman persifliert bitterböse die westliche Sicht auf die globale Schieflage, es strotzt nur so vor hintersinnigen Wortspielen und ironischen Seitenhieben, wobei auch der Süden nicht ganz ungeschoren davon kommt. (...) Waberi ist ein kluger Satiriker und eleganter Erzähler.«
Sabine Berking, Frankfurter Allgemeine

»Eine ungewöhnliche Satire, die der Welt den Spiegel vorhält, indem sie diese auf den Kopf stellt.«
Ilija Trojanow

ISBN 978-3-89401-563-3
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert