SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37  
Stunde Null

Gerd Fuchs

Stunde Null


Sondernummer der Zeitschrift »Die Aktion«
Roman

Als der Gefreite Werner Haupt im Mai 1945 aus dem Krieg heimkehren will, findet er kein Zuhause mehr vor. Die Eltern sind verschwunden, das Haus steckt voller Fremder, und der fünfzehnjährige Bruder Georg sitzt im Gefängnis. Das Dorf im Hunsrück ist von den Amerikanern besetzt.

ISBN 978-3-89401-459-9
Die Auswanderer

Gerd Fuchs

Die Auswanderer

Roman

»Niemand wandert ohne Not aus, niemand wandert ohne Hoffnung aus. Auch heute noch sind Millionen unterwegs.«
Mehr als 30 Millionen Menschen aus ganz Europa wanderten zwischen 1890 und 1920 in die neue Welt aus. Gerd Fuchs erzählt einige fiktive Lebensgeschichten und verknüpft sie zu einem atmosphärisch dichten und aufwühlenden Roman.

ISBN 978-3-89401-407-0
Zikaden

Gerd Fuchs

Zikaden

Sommergeschichten

So wie ein Duft, ein Parfum eine mit Worten nicht beschreibbare Fülle von Bildern auferstehen lassen können, so gelingt es Fuchs, den Leser in eine südliche Ferne zu ziehen, aus der man nach der Lektüre zurückkehrt wie nach einer Reise.

ISBN 978-3-89401-434-6
Heimwege

Gerd Fuchs

Heimwege

Autobiographie
So persönlich hat Gerd Fuchs noch nie erzählt. Im Rückblick auf sein Leben kristallisieren sich einzelne Geschichten heraus, die eine Autobiografie aus Momentaufnahmen ergeben. Idyllisch, komisch, ironisch, bitter oder milde sind die Erinnerungen, die immer auch ein Stück Zeitgeschichte sind. Ein poetischer Rückblick auf das Werden eines Schriftstellers.
ISBN 978-3-89401-721-7
Liebesmüh

Gerd Fuchs

Liebesmüh

Novelle
Die charmant-ironische Geschichte einer späten Liebe, die nicht mehr allein Lust, sondern auch schon einige Mühe bedeutet.
ISBN 978-3-89401-819-1
Sphinx

Anne Garréta

Sphinx

Roman

Ein aufregendes Leseerlebnis, nach 30 Jahren endlich auf Deutsch zu haben – und hochaktuell. Pariser Nachtleben: Eine Bar, in der sich die tanzende Menge bis in den Morgen von den Rhythmen tragen lässt, ein Cabaret, in dem eine Spiegelwelt die Zuschauer in ein Spiel von Sein und Schein führt. In dieser Dämmer- und Dunkelwelt, einer Sphäre, in der, was normale ...

ISBN 978-3-942374-83-5
Prozeß im Bruch

Christian Geissler (k)

Prozeß im Bruch

Wir können das unterbrechen. Wir werden das unterbrechen. Es geht ums Leben. Es geht gegens Lügen. Im Bruch, springen wir ab, brechen wir aus, machen uns unsichtbar, sehen uns an: sehen das neue Gesicht, das noch niemand kennt. Sehen die Unterbrechung, den Anbruch, den Aufbruch, endlich den Ausbruch.
ISBN 978-3-89401-206-9
Kein fremder Land

Doris Gercke

Kein fremder Land

Roman

»Doris Gercke kennt man als Autorin der Bella-Block-Krimis, die mit Hannelore Hoger in der Titelrolle überaus erfolgreich verfilmt wurden. Kein fremder Land ist von ganz anderem, viel persönlicherem Format. Die Heldin, Lisa Talbach, ist eine engagierte Schriftstellerin und plötzlich ganz auf sich allein gestellt, als die extreme Rechte die Wahlen gewinnt [...] Ein erbarmungsloses und sehr aktuelles Buch.«
Berner Zeitung

ISBN 978-3-89401-409-4
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert