SEITE  1   2   3   4   5  
CHE

Paco Ignacio Taibo II

CHE

Die Biografie des Ernesto Guevara

Die Biographie eines rastlosen Revolutionärs – Paco Ignacio Taibo II hat sie nach jahrelangen Forschungsreisen und minutiöser Archivarbeit so niedergeschrieben, wie sie verlief: neugierig, aufrichtig und verzehrend ...

»[...] Taibos Biographie ist mit heißem Herzen geschrieben...«
Elke Schubert, DIE ZEIT

ISBN 978-3-89401-392-9
Bilanz eines erfolglosen Lebens

Adrian Turel

Bilanz eines erfolglosen Lebens

Autobiographie
ISBN 978-3-89401-155-0
Hugo Chávez

Christoph Twickel

Hugo Chávez

Eine Biografie

»Die geschickte Mischung aus aufschlussreichen Anekdoten und kritischen Hintergrundanalyen machen das Buch zu einer spannenden und höchst informativen Lektüre.« Die Zeit

ISBN 978-3-89401-493-3
Reisende ohne Namen

Louis Mercier Vega

Reisende ohne Namen

Autobiographischer Bericht
Der autobiographische Bericht schildert die Flucht einer Gruppe von Anarchisten, die nach der Niederlage der spanischen Republik alle freiheitlichen und sozialen Hoffnungen in Europa zunichte gemacht sehen.
ISBN 978-3-89401-282-3
Nie war ich furchtloser

Inge Viett

Nie war ich furchtloser

Autobiographie

»Sie will nicht kritisch bedenken, was war, sondern erzählen, wie sie gelebt hat – das unterscheidet ihr Buch von fast allen bislang erschienenen Texten, in denen ehemalige Mitglieder der RAF oder der Bewegung 2. Juni mit ihrer Geschichte abgerechnet haben.«
Oliver Tolmein, DIE ZEIT

ISBN 978-3-89401-460-5
An der Grenze

Michael Warschawski

An der Grenze

»Dieses Buch, geschrieben vor dem Hintergrund einer drohenden Katastrophe, ist ehrlich und engagiert, zugleich voller Zweifel und nicht frei von Verzweiflung.«
Süddeutsche Zeitung

ISBN 978-3-89401-431-5
Schweigen heißt Lügen

Howard Zinn

Schweigen heißt Lügen

Autobiografie

Über 40 Jahre lang stand Howard Zinn in der ersten Reihe des sozialen Wandels in Amerika, vom Hörsaal des ausschließlich von schwarzen Frauen besuchten Spelman College in den 1950er Jahren über die Bewegungen gegen den Vietnam-Krieg in den 1960ern bis zu seiner scharfen Kritik am »Krieg gegen den Terror«. Mit dieser Autobiografie ist ein bewegendes Porträt seiner Epoche entstanden.

ISBN 978-3-89401-604-3
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert