A   B   C   D   E   F   G   H   J   K   L   M   N   O   P   R   S   T   U   V   W   Y   Z  
Bomben und Geheimnisse

Luciano Lanza

Bomben und Geheimnisse

Geschichte des Massakers auf der Piazza Fontana

»Der Journalist Lanza war 1971 unter den Gründern des Monatsheftes A-rivista anarchica. Mit dem Stolz und der bitteren Befriedigung desjenigen, der als einer der ersten das Blutbad von Mailand als Staatsmassaker bezeichnet hat, schildert er die Ermittlungen.« 
La Republica

ISBN 978-3-89401-332-5
Das Recht auf Stadt

Henri Lefebvre

Das Recht auf Stadt

Allerorten wird in den letzten Jahren ein »Recht auf Stadt« eingefordert – von sozialen Protestbewegungen gegen Gentrifizierung weltweit. NGOs und UN-Organisationen postulieren es gleichermaßen. Kritische Stadtforscher wie David Harvey, Peter Marcuse oder Niels Boeing beziehen sich in ihrer radikalen Gesellschaftskritik auf Henri Lefebvre, der das Konzept 1968 entworfen hat – in einer Schrift, die hier nun zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vorliegt
ISBN 978-3-96054-006-9
Der Block

Jérôme Leroy

Der Block

Kriminalroman

Eine Regierungsbeteiligung der extremen Rechten in Frankreich. »Der Block« beschreibt ein erschreckendes Szenario, das immer wahrscheinlicher wird – und wie es dazu kommen konnte.

»Ein Roman, den man verschlingt, aber nicht verdauen kann.« Marianne

ISBN 978-3-96054-037-3
Vielleicht ist Glück nicht nur Zufall

Ruth Liepman

Vielleicht ist Glück nicht nur Zufall

Erzählte Erinnerungen
edition fünf (Band 9)

Erst mit 83 Jahren ließ sich die Grande Dame des Literaturbetriebs dazu bewegen, ihre Lebensgeschichte aufzuzeichnen. Ihre Erinnerungen, ohne Eitelkeit und mit viel Aufrichtigkeit geschildert, umspannen fast ein ganzes Jahrhundert.

ISBN 978-3-942374-13-2
Rotes Notizbuch

Mary Low / Juan Bréa

Rotes Notizbuch

Eine junge Britin australischer Herkunft und ihr kubanischer Lebensgefährte begeben sich nach Spanien, kurz nach Beginn des Kampfes gegen den faschistischen Putsch der Franco-Truppen 1936. Sie schildern uns das Alltagsleben der Revolution, die ansteckende Lebensfreude der Menschen, die fest daran glaubten, daß es möglich ist, die Welt zu verändern und ein Leben ohne Armee und ohne Grenzen zu gestalten. Das Notizbuch ist Vorlage für Ken Loachs Spielfilm »Land und Freiheit«.

ISBN 978-3-89401-394-3
Das Rotbuch

Marinus van der Lubbe

Das Rotbuch

Marinus von der Lubbe und der Reichstagsbrand

Als in Berlin 1933 der Reichstag brennt, wird Marinus van der Lubbe als verdächtiger Brandstifter festgenommen. Obwohl er bis zu seiner Hinrichtung immer beteuerte, die Tat auf eigene Faust als Widerstand gegen den aufkommenden Nazi-Terror begangen zu haben, stempelten ihn Kommunisten wie Nazis zum Handlanger jeweils entgegengesetzter politischer Interessen. Mit dem Rotbuch liegt die Verteidigungsschrift seiner damaligen Freunde für diesen einzigartigen Rebellen vor.

ISBN 978-3-89401-776-7
Tochterherz

Robert Lynn

Tochterherz

Eine populäre Fernsehschauspielerin tritt in ihrer letzten Rolle auf: Sie wechselt ins Jenseits. Nachforschungen führen den Journalisten Wolf in die intrigante Welt der Medien.

ISBN 978-3-89401-481-0
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert