A   B   C   D   E   F   G   H   J   K   L   M   N   O   P   R   S   T   U   V   W   Y   Z  
Eine Ohrfeige dem öffentlichen Geschmack

Eine Ohrfeige dem öffentlichen Geschmack

Russische Futuristen

Ein Einblick in die großartigen Experimente der russischen Kunst zwischen 1910 und 1917 in Literatur, Malerei, Grafik, Typographie und in die gewaltige Kraft und Polemik der Jahre vor der Oktoberrevolution. Mit Beiträgen von Majakowski, Chlebnikow, Malewitsch, Rodtschenko u.v.a. Mit voller Kraft voraus!

ISBN 978-3-89401-383-7
Phantom Avantgarde

Roberto Ohrt

Phantom Avantgarde

Eine Geschichte der Situationistischen Internationale und der modernen Kunst

»Mit der jetzt vorliegenden Geschichte der Situationistischen Internationale rekonstruiert Roberto Ohrt ein wichtiges Kapitel der modernen Nachkriegskunst, die zwischen Selbstaufgabe durch politisches Engagement und Überhöhung durch den Anspruch, über die Kunst die Gesellschaft revolutionieren zu können, zerrissen wurde.«
Süddeutsche Zeitung

ISBN 978-3-89401-168-0
Das große Spiel

Roberto Ohrt

Das große Spiel

Die Situationisten zwischen Politik und Kunst

Sie waren die Abenteurer des sozialen Raums und hatten innovativen und maßgeblichen Anteil an der Neubestimmung von Kunst und Politik in der Nachkriegszeit. Nach dem Kollaps der marxistischen Orthodoxie erhielt das oppositionelle Denken durch die Situationisten neue, erfrischende Impulse.

ISBN 978-3-89401-349-3
Santiago, 11. September

Peter Overbeck

Santiago, 11. September

Erinnerungen an Chile

»Einer, der am 11. September 1973 vor dem Amtssitz Allendes stand und die Bomben fallen sah, war der Deutsche Peter Overbeck. (...) Es sind – neben interessanten Einblicken in die Regierungsjahre von Allende – bedrückende Szenen, die das Buch, in sparsamer, schnörkelloser Prosa verfasst, zu einem Augenzeugenbericht machen, der unter die Haut geht.«
Norbert Rehrmann, DIE ZEIT

ISBN 978-3-89401-581-7
Gott ist Brasilianer

Peter Overbeck

Gott ist Brasilianer

Erlebnisse eines Kameramannes

»Es sind die Widerständigen, gegen allen Druck von oben Engagierten, die Peter Overbeck interessieren: Geschichten von Menschen, die bei aller Armut und Unterdrückung sich nicht abfinden können mit dem Status Quo und mit dem Mut der Verzweifelung neue Wege gehen«
Radio Palmares

ISBN 978-3-89401-452-0
Bedrohtes Amazonien

Peter Overbeck

Bedrohtes Amazonien

Ein Leben gegen die Zerstörung des brasilianischen Urwalds
Peter Overbeck hat in den 80er Jahren und 2001 in Amazonien (Brasilien) als Kameramann für Dokumentarfilme gearbeitet. Er beschreibt das Leben der dortigen Kleinbauern, die im Einklang mit der Natur eine vielseitige und nachhaltige Landwirtschaft betreiben konnten, bis der Ausverkauf riesiger Gebiete an Agrarkonzerne begann. Am Beispiel des Schicksals einer Familie schildert Overbeck den Kampf der Kleinbauern gegen ihre Vertreibung und die Zerstörung des Urwalds.
ISBN 978-3-89401-768-2
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert