Kunst / Kleine Bücherei

Selima Niggl

Pinot Gallizio

Malerei am laufenden Meter

Originalveröffentlichung
Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten,
mit vielen S-W-Fotos und 32 Farbabbildungen
€ (D) 28,–
€ (A) 28,80

ISBN 978-3-89401-544-2

Erschienen Februar 2007
Pinot Gallizio
Inhalt

Pinot Gallizio, Apotheker, Chemiker, Harz- und Bonbonfabrikant aus Alba, Italien, kam spät, aber mit Erfolg zur Kunst. Seine »Malerei am laufenden Meter« war ein früher Beitrag zur Programmkunst der 1960er Jahre, die sich die kollektive Kunst mit industriellen Mitteln auf die Fahnen geschrieben hatte. Selima Niggl, Kunsthistorikerin, hat diesen Künstler und seine Arbeit porträtiert.

Pinot Gallizio (1902-1964) wurde für seine pittura industriale bekannt: Malerei auf Leinwand- und Stoffrollen, die vom Meter verkauft wurde. Mit seiner unorthodoxen und experimentierfreudigen Kunst fand er sich an einem Knotenpunkt wichtiger internationaler Kunsttendenzen wieder: Mit dem Dänen Asger Jorn gründete er 1955 das laboratorio sperimentale, ein Forum für experimentelle Kunst; beide sind 1957 Gründungsmitglieder der Situationistischen Internationale.
1959 veranstaltete die Galerie van de Loo eine als Happening inszenierte Ausstellung von Gallizios Werken. Diese Ausstellung war ein Meilenstein für die Durchsetzung der internationalen modernen Kunst in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg.

Zwischen Paris und New York war München für kurze Zeit ein Zentrum der künstlerischen Avantgarde. Das anhaltende Interesse an den Situationisten, von dem unter anderem die Ausstellungen in Utrecht seit Dezember 2006 und in Basel im April 2007 zeugen, wird auch Pinot Gallizio endlich einem größeren Publikum bekannt machen.

Zur Autorin
Selima Niggl

Selima Niggl wurde 1978 in Starnberg geboren und studierte Kunstgeschichte, Italienisch, Medienrecht und Wirtschaftswissenschaften in Passau und München. Sie hat für verschiedene Galerien und Ausstellungsprojekte in Deutschland und Italien gearbeitet.

 

Pressestimmen

»Wenn man mit Gallizio auf die Straße trat, war das immer ein Spektakel.«
Otto van de Loo


»Pinot war ein fantastischer Typ: Kommunist, studierter Chemiker, … ehemaliger Partisanenkommandant ….«

HP Zimmer, Mitglied der Gruppe SPUR

Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert