Politisches Sachbuch
Auch als epub oder pdf in
Ihrem eBook-Shop erhältlich.

Marc Thörner

Die arabische Revolution und ihre Feinde


Originalveröffentlichung
Broschur, 160 Seiten
€ (D) 7,90  Sonderpreis
€ (A) 8,20

ISBN 978-3-89401-757-6

Erschienen Februar 2012
Die arabische Revolution und ihre Feinde
Inhalt
»Sarkozy! Sarkozy!«, rufen Demonstranten in Bengasi, als französische Jets Gaddafis Truppen bombardieren, und schwenken Trikoloren.

Am Mittelmeer scheint die NATO den Demokraten Feuerschutz zu geben, doch als Marc Thörner durch Afghanistan reist, erlebt er eine andere Seite des Bündnisses: Dort alimentiert die NATO ein System, das aus einer erzfundamentalistischen Zentralregierung und zahlreichen diktatorischen Warlord-Fürstentümern besteht. Mal Vorkämpfer, mal Feind der Demokratie – gibt es hinter diesen Widersprüchen westlicher Politik eine Logik? Die Frage führt den Autor auf seiner Spurensuche durch mehrere Länder: Libyen, Tunesien, Saudi-Arabien, Irak, Syrien und schließlich wieder Afghanistan. Immer deutlicher kristallisiert sich dabei heraus:

Der islamische Extremismus ist nicht allein im Orient entstanden, sondern Teil einer gemeinsamen west-östlichen Anti-Aufklärung. Ihre prägenden Vordenker sind nicht muslimische, sondern europäische Intellektuelle und Militärs.

Sie sind eine Gefahr – nicht nur für die arabische Freiheit.

 

Zum Autor
Marc Thörner
© privat

Marc Thörner, Jahrgang 1964. Studium der Geschichte und Islamwissenschaften, lebt in Hamburg. Seit 1994 freier Journalist, überwiegend für ARD-Rundfunkanstalten. Berichtet aus dem Maghreb, den Golfstaaten, dem Irak, Pakistan und Afghanistan. Buchveröffentlichungen u.a.: Von Saddam City zu Sadr City. Die irakischen Schiiten, Göttingen 2005.
2009 erhielt Marc Thörner den Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus.

Weitere Titel in der Edition Nautilus:
Afghanistan-Code
Der falsche Bart
Ein sanfter Putsch

Pressestimmen

»… ein kleines, aber sehr wichtiges Buch …. Phänomenologisch sehr erhellend und erzählerisch beeindruckend ….«
Karl-Heinz Breier, Portal für Politikwissenschaft

»… Nicht nur wegen ihrer Authentizität, sondern auch wegen ihrer Sachkenntnis spannend zu lesen.«
Balduin Winter, Kommune, Politik, Ökonomie, Kultur

»… ein akribisch recherchiertes Werk ….«
Dominik Peters, zenith, Zeitschrift für den Orient 

»… sehr mitreißend und lebendig geschrieben.«
Medienspiegel der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft

Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert - CMS: VorSatz