SEITE  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12  
Speed

Hans-Christian Dany

Speed

Eine Gesellschaft auf Droge

Es geht um Beschleunigung und Produktivitätssteigerung der Arbeitskraft, Grenzüberschreitung in der Kreativität, Körpergestaltung und um gute Gründe, nüchtern zu bleiben.

ISBN 978-3-89401-569-5
Morgen werde ich Idiot

Hans-Christian Dany

Morgen werde ich Idiot

Kybernetik und Kontrollgesellschaft
Ein heiter ätzender Spaziergang durch das Innere, die Entwicklungsgeschichte und die Albträume einer von Selbstoptimierung besessenen Gesellschaft, die ihre Kontrolle nicht mehr durch Macht, sondern durch Rückkopplung und Selbstregulation ausübt.
ISBN 978-3-89401-784-2
Schneller als die Sonne

Hans-Christian Dany

Schneller als die Sonne

Aus dem rasenden Stillstand in eine unbekannte Zukunft
Nach seinem viel beachteten Essay "Morgen werde ich Idiot", in dem er als Ausweg aus der kybernetischen Kontrollgesellschaft die Verweigerung vorschlug, richtet sich Hans-Christian Danys Hoffnung in diesem Buch auf die Wiederbelebung eines Imaginären, das sich auf das Unbekannte einlässt.
ISBN 978-3-89401-826-9
Das Kapital sind wir

Timo Daum

Das Kapital sind wir

Zur Kritik der digitalen Ökonomie

Was passiert, wenn sich Unternehmen Menschheitsaufgaben zum Ziel setzen? Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der das Internet zur Meta-Struktur einer neuartigen, digitalen Ökonomie wird?

ISBN 978-3-96054-058-8
Das Projektil sind wir

Karl-Heinz Dellwo

Das Projektil sind wir

Der Aufbruch einer Generation, die RAF und die Kritik der Waffen

Im Gespräch mit den Journalisten Christoph Twickel und Tina Petersen erzählt Karl-Heinz Dellwo über die RAF jenseits von Verdammung und Verklärung.

ISBN 978-3-89401-556-5
Yo Marcos

Marta Durán de Huerta

Yo Marcos

Gespräche über die zapatistische Bewegung

»Marcos will der Welt, die verständnisbereit ist, erklären, was in Chiapas, dem ärmsten Bundesstaat Mexikos, mit seinen Reichtümern an Öl, Erdgas, Kaffee und Latifundien vorgeht ... Die reiche Wahl seiner literarischen Mittel ist ebenso verblüffend wie oft erschütternd ...«
Hans-Jürgen Schmitt, Frankfurter Rundschau

ISBN 978-3-89401-380-6
Blinde Flecken

Michael Ewert

Blinde Flecken

Auschwitz und die Verherrlichung des Mechanischen

Michael Ewerts analytischer Versuch über Verantwortung und Geschichte untersucht besonders die sozialpsychologischen Voraussetzungen der Ausrottungspolitik der Nazis. Für den Autor sind die Reduzierung von menschlicher Praxis auf ein mechanisches Tun und die so bewirkte Verkümmerung des Empfindens eine latente Fortsetzung der Ursachen der Nazi-Verbrechen. Sein Buch ist ein Plädoyer gegen die verdrängende Erinnerungskultur – keine »Vergangenheitsbewältigung«, sondern Gegenwarts-Analyse!

ISBN 978-3-89401-367-7
Israels Invasion in Gaza

Norman G. Finkelstein

Israels Invasion in Gaza

Für die Palästinenser, die im schmalen Gazastreifen leben, war die israelische Invasion vom Dezember 2008 ein unvorstellbarer Albtraum. Die maßlose Gewalt der israelischen Invasion hat der internationalen Gemeinschaft die systematischen Angriffe gegen die dortige Zivilbevölkerung vor Augen geführt, und langsam beginnt die internationale politische Unterstützung Israels zu bröckeln.

»Der Politologe Norman Finkelstein hat über den Gaza-Krieg ein gerechtes Buch verfasst.«
Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung

ISBN 978-3-89401-737-8
Nach oben

© Edition Nautilus GmbH - Gestaltung: Maja Bechert